Anleger erteilen Geschäftsleitung Entlastung für die Jahre 2010 bis 2013

Gesellschafterversammlungen der Life Trust Fonds stimmen den Vorschlägen und der Entlastung der Geschäftsleitung mit Mehrheiten von bis zu 96% zu / Gesellschafterdarlehen erfolgreich eingeworben

Auf den Ende Januar 2014 abgehaltenen Gesellschafterversammlungen der Life Trust Fonds haben die Anleger ihrer Fondsgeschäftsführung und Herrn Franz-Philippe Przybyl das Vertrauen ausgesprochen und richtungsweisende Entscheidungen für die Zukunft ihrer Kapitalanlage getroffen.

Die Gesellschafter der Life Trust Fonds waren aufgerufen, über verschiedene Vorschläge der Fondsgeschäftsleitung abzustimmen. Zum einen galt es über eine Umstrukturierung der Fonds zu entscheiden, um so geänderten wirtschaftlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Zum anderen stand die Entlastung der Geschäftsführung für die Jahre 2010 bis 2013, innerhalb derer dieser die Fonds beginnend mit dem Chapter 11-Prozess des LTAP bis heute grundlegend saniert hatte, auf der Tagesordnung.

Das Votum der Anleger fiel eindeutig aus: Mit Mehrheiten von bis zu 96% stimmten die Gesellschafter in allen Fonds für die Entlastung der Geschäftsführung und auch den Umstrukturierungsvorschlägen zu.

Darüber hinaus erklärten sich über 500 Gesellschafter bereit, den Life Trust Fonds ein Gesellschafterdarlehen zu gewähren.